• Start
  • Unsere Schule
  • Inklusion
  • Frühförderung
  • Sonderpädagogischer Dienst
  • Kooperationen
  • Schülerhomepage
  • Förderkreis

 

Unterricht

Dem Unterricht an der Dr.-Weiß-Schule – Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Förderschwerpunkt Lernen (SBBZ Lernen) liegt der Bildungsplan Förderschule aus dem Jahre 2008 zu Grunde.

Individualisierung und Differenzierung

Wir sind eine Schule für Kinder und Jugendliche, die im Bereich Lernen einen Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot haben. Unsere Schule wird von Kindern und Jugendlichen besucht, die dem Unterricht und den geforderten Inhalten der allgemeinen Schulen nicht oder nur mit großen Schwierigkeiten folgen können. Sie sind aus vielfältigen Gründen im Lernen eingeschränkt, so dass eine starke Individualisierung und Differenzierung der Unterrichtsinhalte und der Unterrichtsmethodik notwendig ist. Die individuelle Lern- und Entwicklungsbegleitung (ILEB) jedes Einzelnen ist die Grundlage für unsere Arbeit. Die Schülerinnen und Schülern sollen entsprechend ihrer unterschiedlichen persönlichen Stärken und Fähigkeiten, Lernvoraussetzungen und ihres Leistungsstandes gefördert und unterstützt werden. Hierzu werden die Unterrichtsinhalte gemäß der erhobenen Lernvoraussetzungen angepasst. Um eine solche Differenzierung zu erreichen arbeiten wir vor allem in den Fächern Sprache und Mathematik verstärkt mit Tages- und Wochenplänen.

Kompetenzraster

In den letzten Jahren entwickelte das Kollegium der Dr.-Weiß-Schule ausführliche Kompetenzraster in den Fächern Sprache und Mathematik. Diese ermöglichen die genaue Dokumentation der bereits angebahnten bzw. gefestigten Kompetenzen und der Anpassung der Unterrichtsinhalte an die individuellen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler.

Grundstufe

In der Grundstufe werden Kompetenzen gemäß Bildungsplan Förderschule (2008) in folgenden Fächern und Fächerverbünden angebahnt und gefestigt:

  • Sprache – Deutsch/ Moderne Fremdsprache (Englisch)
  • Mathematik
  • Bewegung, Spiel und Sport (BSS)
  • Mensch, Natur und Kultur (MeNuK)
  • Religion

Zudem werden Kompetenzen aus den folgenden Bildungsbereichen angebahnt und erweitert:

  • Anforderungen und Lernen
  • Identität und Selbstbild
  • Selbständige Lebensführung
  • Umgang anderen
  • Leben in der Gesellschaft
  • Arbeit

Hauptstufe

In der Hauptstufe werden Kompetenzen gemäß Bildungsplan Förderschule (2008) in folgenden Fächern und Fächerverbünden angebahnt und gefestigt:

  • Sprache – Deutsch/ Moderne Fremdsprache (Englisch)
  • Mathematik
  • Natur – Technik (NT)
  • Wirtschaft – Arbeit – Gesundheit (WAG)
  • Welt – Zeit – Gesellschaft (WZG)
  • Musik – Sport – Gestalten (MSG)
  • Religion

Zudem werden die Kompetenzen aus den Bildungsbereichen weiter vertieft.

In der Hauptstufe steht die Vorbereitung auf Leben und Beruf im Mittelpunkt. Hierzu absolvieren die Schülerinnen und Schüler Tages- und Wochenpraktika in den Klassen 5 bis 9. Des Weiteren absolvieren einige Schüler in der Klasse 9 jeweils einmal pro Woche einen Praxistag am Berufsbildungswerk Mosbach.

Um die beruflichen Fähigkeiten besser einschätzen zu können wird in der Klasse 7 die Kompetenzanalyse Profil AC durchgeführt.

 

 

 

 


Dr. Weiß-Schule
Sonderpädagogisches Bildungs-
und Beratungszentrum

Weidenstraße 1
69412 Eberbach
Tel. 06271 / 94 37 - 0
>Mail schreiben<

 

 

Gerne bieten wir Ihnen
nähere Informationen zu unseren
Angeboten an!

 

 

Schulleitung: Frau Schild
Sekretariat: Frau Püschel
Hausmeister: Herr Hörr